Archive for September, 2009

7 Tage Safari in Tansania

7 Tage Safari in Tansania
Afrika ist anstregend: heiß, schwarz, staubig und schnell und dennoch langsam. Wir waren die letzten 4 Tage damit beschäftigt einen guten Touranbieter für den Mount Kilimandscharo sowie für eine Safari zu finden. Letzteren haben wir nun in Tansania gefunden - wir haben also Kenia schon wieder verlassen. Morgen früh geht es auf eine Safari in den Serengeti Nationalpark, den Tarangire Park und den Ngorongoro Crater. 2 Tage ... Alles lesen

Tschüss Südamerika

Tschüss Südamerika
Wir sind nun im "Hakuna Matata -Land" Kenya angekommen, möchten es aber nicht versäumen, einen Abschiedspost über Südamerika zu veröffentlichen. Anfang Juni hatten wir Buenos Aires erstmals verlassen und gebloggt "Hasta luego Buenos Aires". Und so ist es auch gekommen: Knapp vier Monate später waren wir wieder zurück in unserer südamerikanischen Lieblingsstadt. Wir beendeten unsere Südamerikareise am 14.September in Buenos Aires. Staßenmusikanten in ... Alles lesen

Hakuna Matata

Hakuna Matata
Nach knapp 15 Stunden Reise sind wir nun in Afrika angekommen. Nairobi (auch Nairobbery genannt) hat uns nachts empfangen, gleich mit einem Verkehrschaos am Flughafen. Alle fuhren kreuz und quer, keiner hielt sich an die vorgeschriebene Fahrtrichtung, es wurde gehupt, wir waren also in Afrika. Doch unser netter Fahrer vom Camp sagte nur: "Hakuna Matata" - No problem! Wir wohnen nun für drei Tage in einem ... Alles lesen

Weltreiseausrüstung nach 8 Monaten

Weltreiseausrüstung nach 8 Monaten
Nun sind wir acht Monate auf Weltreise gewesen. Jeder einen großen Rucksack und einen kleinen - gefüllt nur mit dem nötigstem zum zivilisierten Überleben. Im Klartext: Viel haben wir nicht dabei, lediglich Unterwäsche, zwei lange Hosen, 2 Paar Schuhe plus Flip-Flops und eben ein paar Oberteile. Insgesamt um die 15 Kilo. Ca. alle 2 Wochen mussten wir waschen, ist aber bei der guten Waschsalon-Infrastruktur in ... Alles lesen

1 Woche Heimaturlaub

1 Woche Heimaturlaub
Okay, nun lüften wir das Geheimnis: Seit Dienstag Mittag deutscher Zeit haben wir wieder deutschen Boden unter den Füßen. Außer unseren (weiblichen) Geschwistern im Saarland und Gräfelfing wusste es niemand. In den letzten Kommentaren wurde ja schon gemunkelt ;-) Umso größer war heute die Überraschung bei unseren Eltern, als wir auf einmal vor ihnen standen. Sie wußten rein gar nichts. Nach den letzten negativen ... Alles lesen

So schlimm ist Rio wirklich

So schlimm ist Rio wirklich
Acht Tage Brasilien, d.h. lediglich acht Tage Rio de Janeiro. Unser Berichte über den Zuckerhut hat so manchen Leser dazu bewegt, einen Kommentar zu schreiben. Für eine Favela-Tour hat die Zeit nicht mehr gereicht, deshalb hierzu keine Infos. Trotz einer nervigen, ruhelosen Unterkunft, hatten wir hier eine gute Zeit und neben Buenos Aires gehört Rio de Janeiro zu unseren Favoriten der südamerikanischen Städte.... Alles lesen

Schutzengel sind schon vorgeflogen

Schutzengel sind schon vorgeflogen
So, morgen verlassen wir endlich Südamerika in unbekannte Richtung. Es wird Zeit, denn unsere Schutzengel sind schon weg: Wir wurden wieder bestohlen, diesmal in der Metro von Buenos Aires. Nach dem Diebstahl aus dem Safe in Ecuador und der Festplatte aus dem Rucksack hatte ich dann nochmals Pech: 1) Wir sind von Rio de Janeiro über Sao Paulo nach Buenos Aires geflogen. Nur ein paar Tage, der ... Alles lesen

Christusstatue von Rio de Janeiro

Christusstatue von Rio de Janeiro
Auf einer Höhe von 710m über dem Meeresspiegel auf dem Berg Corcovado thront das Wahrzeichen der Weltmetropole Rio de Janeiro : Die 30m hohe Christusstatue, die im Jahre 1931 von einem brasilianischen Ingenieur namens Heitor da Silva Costa errichtet wurde. Riesig und atemberaubend! Beschützend breitet Christus seine Arme über den Bewohnern der Stadt und seinen Besuchern aus. Täglich werden riesige Menschenmassen von diesem Monument angezogen. ... Alles lesen

Fußballstadion in Rio de Janeiro

Fußballstadion in Rio de Janeiro
Nein, leider haben wir es nicht zu einem Fußballspiel im "Mario Filho Stadion" von Rio de Janeiro geschafft. Es hätte ein Spiel stattgefunden, doch es wäre lange nicht ausverkauft gewesen. So gut kann das Spiel bzw. die Stimmung dann nicht werden. Immerhin fasst das Stadion 96.000 Fans. Stattdessen haben wir nur eine geführte Tour mitgemacht, um uns einen Eindruck vom riesigen Stadion zu verschaffen. Hier ... Alles lesen

Ufosichtung in Rio de Janeiro

Ufosichtung in Rio de Janeiro
Ja, ihr habt richtig gelesen - wir haben ein Ufo in Rio de Janeiro gesehen. Es war atemberaubend und es machte Spaß drum herum zu laufen, die Architektur zu bestaunen und mehr über die fliegende Untertasse zu erfahren. Wir durften sogar den rot geschwungenen Eingangsbereich hochlaufen und einen Blick hinein werfen. Nein, wir haben nicht Eimerweise Caipirinha getrunken, sondern das "Museu de Arte Contemporânea", ... Alles lesen

Copyright © 2006-2015 Weltreise Blog der Gnomads & Nils2 | Weltreise Forum | (*) Einige Links zu Anbietern werden verprovisioniert, falls es zu einem Kauf/Vertragsabschluss kommt.