Vietnam Airlines Flugtest

Vietnam ist ein lang gezogenes Land in Südostasien, im Norden China, im Westen Laos und Kambodscha. Vietnam zieht sich knapp 2.000 Kilometer lang Richtung Süden. Nachdem wir den Bummelzug von Sapa nach Hanoi in sagenhaften elf Stunden (für die knapp 300 Kilometer) genießen durften, buchten wir einen Flug von Ha Noi nach Hue. Unsere Wahl fiel auf Vietnam Airlines, die lokale Fluglinie des Landes. Wir hatten eigentlich nichts gutes über Vietnam Airlines gehört. Da wurde von Landungen auf dem Schaumteppich gesprochen, verlorenem Gepäck und unfreundlichem Servicepersonal.

Vietnam Airlines

Unser Flug war okay, soviel vorweg und für die Kurzstrecke aus unserer Erfahrung (naja, nach einem Flug) empfehlenswert. Hier der Vietnam Airlines Flugtest.

1) Vietnam Airlines – die Buchung

Entgegen allen Tipps haben wir direkt auf der offiziellen Webseite gebucht, die es auch auf Deutsch gibt. Die Buchung ging schnell und einfach, die Webseite ist klar aufgebaut und der Preis wird sofort inklusiver aller Steuern und Gebühren aufgeführt. Der Preis für 2 Personen für den knapp ein Stunden Inlandsflug lag bei 2.688.000 VND, umgerechnet knapp 103 EUR. Das ist okay und spart uns ungefähr 12 Stunden Busfahrt. Schön, dass eine Bezahlung per Kreditkarte keine extra Gebühren anfallen lässt, wie bei den meisten anderen Fluglinien. So kann man über die Kredikarte Meilen bei der Lufthansa sammeln 😉

preise-vietnam-airlines

2) Vietnam Airlines – der Checkin

Von Ha Noi aus fährt ein Minibus von Vietnam Airlines für 2 US-Dollar zum Flughafen. Dort angekommen dauerte der Checkin knapp 15 Minuten, davon waren 13 Minuten warten in der Schlange. Ansonsten alles paletti.

Vietnam Airlines

3) Vietnam Airlines – das Flugzeug

Vietnam Airlines hat nach großen Problemen mit ihren Flugzeugen angeblich einige neue Maschinen bestellt und auch schon ausgeliefert bekommen. Wir sind mit einem Airbus A 321 mit 3-3 Bestuhlung geflogen. Und überraschenderweise war der Abstand der Bestuhlung sehr großzügig, das haben wir selten gesehen. Somit war selbst Arbeiten mit dem Laptop sehr angenehm.

Beinabstand

A321 Vietnam Airlines

4) Vietnam Airlines – Service an Bord

Auf dem Ein-Stunden-Flug gab es lediglich eine kleine Wasserflasche. Kein Keks, nix… Bei Thai Airways bekommt man da noch ein Snack oder Sandwich. Deshalb können wir nichts über das Essen sagen. Zu lesen gibts neben vietnamesischen Tageszeitungen die Bordzeitung „Heritage“ – ein nett designtes Journal mit Artikeln in vietnamesischer und englischer Sprache.

heritage-vietnam-airlines

5) Vietnam Airlines – das Fazit

Nach diesem kurzen Flug können wir die Airline natürlich nicht zu 100% einschätzen, mal sehen ob noch ein weiterer Flug dazukommen wird. Guter Preis, Pünktlichkeit und großzügiger Beinabstand sprechen aber auf den ersten Blick für sich.

Eure Vietnam Airlines Erfahrungen?

Ist jemand von euch schon einmal mit Vietnam Airlines geflogen? Vielleicht sogar die Langstrecke von Deutschland aus? Wir freuen uns auf eure Berichte!

Vietnam-Airlines




4 Kommentare zum Thema “Vietnam Airlines Flugtest”

  • kahunablogger VIET NAM wrote on 22 Dezember, 2010, 13:12

    Langstrecke kann ich auch nicht beisteuern, aber zumindest Nha Trang > Saigon retour. Das war soweit ok (= Maschine sauber, modern und Landung am gewünschten Flughafen zur gewünschten Zeit) und in meinem Fall für 29 EUR kann man wirklich nichts erwarten (= keine Verpflegung). Bei den Flugzeiten innerhalb von Vietnam von ~1-2h max. ist aber mehr als No-Frills nicht wirklich notwendig. Werde daher auch weiterhin mit Vietnam Airlines fliegen, wenn Air Asia oder Jetstar Pacific nicht zur Verfügung stehen.

    Aber Achtung: Auch Vietnam Airlines betreibt Code-Sharing, d.h. Flüge anderer Airlines, die auf der eigenen Webseite unter eigener Kennung vertrieben werden, z.B. auf der Strecke nach Siem Reap (kambodsch. Airline). Dazu gibt es dann in ein paar Wochen mehr drüben bei mir.

    Grüße aus dem Süden! (Mui Ne)

  • Stephan GERMANY wrote on 23 Dezember, 2010, 11:45

    Hallo zusammen,

    ich kann dann mal was zu den Langstreckenflügen beitragen. Bin im September von Frankfurt nach Saigon geflogen. Hinflug war super. Neue Boing 777 mit Fernseher auf jedem Platz. Super Service auch in der ganzen Nacht. Essen alles wirklich gut. Rückflug war eine ältere 777. Leider war hier nur ein Fernseher an der Wand. Also nicht ganz so kurzweilig. Leider war auch der Service etwas eingeschränkt. Ich habe mir mein Wasser oder auch andere Gertränke in der Küche selber geholt. Das ist natürlich noch verbesserungsfähig. Vom Flugzeug und dem Eindruck was es gemacht hat war es aber alles OK. Ruhiger und sicherer Flug. Was noch hervorzuheben ist, ist das Freigepäck von 30 kg auch in der Economy.

    Kurzstrecke kann ich mich auch anschließen. Ich bin von Saigon nach Phu Quoc geflogen. Die Maschine war OK und der Flug auch relative angenehm. Der Preis ist auch nicht zu Toppen. Auch bei einem Unwetter über Saigon fühlte ich mich hier sehr sicher. Und wer schon mal ein richtiges Unwetter in den Tropen mitgemacht hat, der weiß wie sehr es in einer ATR 72 rumpelt.

    Als Fazit halte ich aber fest, dass ich jederzeit wieder mit Vietnam Airlines fliegen würde.

    Im Januar geht es dann erstmals mit Malaysia Airlines nach Saigon. Bin mal gespannt auf den Service. Soll ja auch wirklich super sein. Flug war komischerweise viel günstiger als Vietnam Airlines.

  • mixi GERMANY wrote on 26 Dezember, 2010, 15:15

    Bin damals (2006) von Bkk nach saigon mit Vietnam Airlines geflogen und war hoch zufrieden. Ehrlich. Nette Stewardess, leckeres asiatisches Essen, Drinks. Top. Im Vergleich zu mach anderen asiatischen Fliegern (die allerdings australische Eigentuemer haben) und wo ich pro Getraenk noch rund 6-7 AUS$ zahlen sollte, was ich natuerlichnicht machte, erhielt ich bei Vietnam Airlines sowas Gratis.

    Ich empfehle Vietnam Airlines, ebenso das Land und die Leute im Sueden!

  • Dori GERMANY wrote on 28 Dezember, 2010, 23:38

    Hallöchen,
    auch wir haben erst vor Kurzem die Vietnam Airlines in Anspruch genommen. Mit dem Service am Boden und an Bord waren wir zufrieden, gemessen an der kurzen Flugstrecke. Insgesamt sind wir von Dalat nach Saigon nach Phu Quoc und zurück nach Saigon. In Dalat buchten wir sehr kurzfristig und mussten daher den teuersten Tarif bezahlen 😉
    In Dalat organisierte der Hotelbesitzer die Tickets ohne Aufschlag. In Phu Quoc allerdings hatten wir Probleme beim Online- Buchen. Hier gab es Probleme mit der Akzeptanz der Kreditkarte. Also sind wir nach Duong Duong in das Vietnam Airlines Office und buchten vor Ort.
    Die gesamte Abwicklung war hier echt problemlos.
    Allgemein können wir den Service der Airlines Offices nur loben. Auch als wir in Can Tho umherirrten, um in der Mittagszeit zum Busbahnhof zu kommen und den Bus der Futa Phuong Thrang Company zu erreichen, halfen uns die freundlichen Damen.
    Also, Vietnam Airlines war die beste Reisevariante in Vietnam für uns mit immer freundlichem Service.
    Euch noch viel Spaß im Süden. Das Mekong Delta ist traumhaft.


Copyright © 2006-2015 Weltreise Blog der Gnomads & Nils2 | Weltreise Forum | (*) Einige Links zu Anbietern werden verprovisioniert, falls es zu einem Kauf/Vertragsabschluss kommt.