Tanz auf dem Vulkan - Weltreise Blog der Gnomads


Tanz auf dem Vulkan

Der Stamm der Nada-Nada auf Tanna besteht aus knapp 600 Menschen, die verstreut an der Ostküste der Insel leben. Sie ernähren sich von Kokusnüssen und allerlei anderen Pflanzen, die sie hier auf der Insel finden. Bei ruhigem Gewässer wird gefischt sowie Langusten gefangen. Wenn man in die Dörfer kommt, denkt man, man wird zurückversetzt in eine andere Zeit. Auf unseren Wanderungen über die Insel hätten uns Dinosaurier nicht überrascht.

tanna-vanuatu

tanna

Ein wichtiger Teil ihres Lebens sind die Stammesritualien. Es gibt für alle möglichen Gelegenheiten Tänze und Zeremonien. Ein Tanz wird z.B. zu ehren ihrer Fußballspieler getanzt, damit diese auch möglichst viele Tore schießen – ganz schön modern! Besonders schön sind die Gewänder und Bemalungen der Frauen und Mädchen, die wir bestaunen durften.

vulkantanz

Auf dem Gipfel des Vulkans wurde dann für uns getanzt. Wie man uns erklärte nicht ganz untouristisch, denn um den Vulkan zu besänftigen benötigt es etwas mehr Aufwand: Es wird von 6 Uhr abends bis 6 Uhr morgens ununterbrochen in mehreren Gruppen getanzt, gegessen und getrunken. Das soll den Vulkan Mount Yasur ruhig halten und die Dörfer vor Aschewolken und Lava verschonen.

Schön siehts aus!

[mygal=gesichter]




2 Kommentare zum Thema “Tanz auf dem Vulkan”

  • Ballonopa GERMANY wrote on 12 Mai, 2010, 10:45

    Tolle Bilder vom Urwald .Da will ich auch hin

  • Nicole GERMANY wrote on 12 Mai, 2010, 22:33

    Hallo Ihr 2,
    absolut tolle schöne bunte Farben..wow .. Lilly malt sich ja auch gerne an… 🙂 und der Urwald … klasse
    Liebste Grüße aus dem bbbrrrr kalten Deutschland
    von den Hennrichs


Copyright © 2006-2015 Weltreise Blog der Gnomads & Nils2 | Weltreise Forum | (*) Einige Links zu Anbietern werden verprovisioniert, falls es zu einem Kauf/Vertragsabschluss kommt.