Rundfug über die Nazsa Linien

Schon einige Zeit konnte ich nun keine Höhenluft mehr schnuppern. Also „echte“ Höhenluft, so wie früher beim Ballonfliegen, äh, Ballonfahren . Doch nun haben wir auf unserer Reise von Arequipa im Süden Perus nach Norden einen Rundflug über die bekannten Nazca Linien gebucht.

Flugzeugarmada

Seit 1994 Unesco Weltkulturerbe, wurden diese Linien inmitten der Wüste erst um 1920 entdeckt und dann vom Amerikaner Paul Kosok vermessen und skizziert. Maria Reiche, eine Deutsche aus Dresden, hatte sich dann in den folgenden Jahren bis zu ihrem Tod 1998 den Linien gewidmet, hat diese erforscht und für den Erhalt gesorgt.

Sie fragte sich, warum das Präinka-Volk der Nazcas in den Jahren 800 v.Chr. bis 600 n. Chr. Bilder in die Wüste gezeichnet hatte, die allerdings nur aus der Luft zu erkennen waren? Es musste etwas mit der Jahreszeit zu tun gehabt haben, so dachte sie. An bestimmten Tagen schien die Sonne auf die teilweise nur wenige Zentimeter tiefen Linien in der peruanischen Wüste. Und das bedeutete dann ganz bestimmte Arbeiten in der Landwirtschaft.

So zumindest ihre Theorie der riesigen Bilder und Figuren inmitten der Wüste. Aus der Luft sahen die Figuren für uns teilweise winzig aus, in echt sind sie riesig und man kann sie vom Boden aus nicht erkennen. Der Affe ist z.B. stolze 160 m groß. Die anderen Figuren reichen von knappen 10 Metern bis zu mehreren hundert Metern Größe. Man hat die obersten Gesteinsschicht abgetragen, sodaß helle Linien enstanden waren.

Aerodromo Maria ReicheDoch es gibt noch weitere Geschichten und Erklärungsansätze zu den Linien: Man spekuliert sogar, dass das Volk wusste, wie man Heißluftballone baut, um die Figuren aus der Luft zu erkennen und somit Arbeiten an diesen ausführen zu können. Die Spekulationen gehen sogar soweit, dass man an Landeplätze für Außerirdische glaubte.

Das „Mysterium der Nazcar-Linien“ ist bis heute nicht geklärt, die Gelelehrten gehen von einer Mischung aus agrikultureller, astronomischer und religiöser Bedeutung der Linien aus.

Seit den 70er Jahren hat der Tourismus Einzug gehalten und im Fünf-minutentakt starten die kleinen Flieger vom „Aerodromo Maria Reiche“ aus zu halbstündigen Rundflügen.

Nazca Linien

Hier nun die schönsten Figuren, weitere Nazca Linien gibt es auf unserer Unterseite zu Peru.

„Der Wal“Wal von Nazca

„Der Astronaut“

Astronaut von Nazca

„Der Affe“

Affe von Nazca

„Der Kondor“

Kondor von Nazca

„Die Spinne“

Spinne von Nazca

„Der Vogel“

Vogel von Nazca

„Die Hände“

Hände von Nazca

Okay, nun reicht’s. Es gibt noch unzählige andere, wie einen Baum, einen Papagein, einen Hund oder mehrere Trapeze… Zu sehen auf den Unterseiten von Peru .




5 Kommentare zum Thema “Rundfug über die Nazsa Linien”

  • Ballonopa GERMANY wrote on 24 Juli, 2009, 9:45

    Hallo Nils ,soll ich dir deinen Ballon schicken ?
    Schöne Bilder und gute Info
    Dad

  • markus GERMANY wrote on 24 Juli, 2009, 10:35

    Das ist ja ein schönes Weltkulturerbe. Sind die Linien wirklich nur ein paar Zentimeter tief? Faszinierend wenn man sie dennoch aus der Luft sieht.

  • Nils, the gnomad PERU wrote on 24 Juli, 2009, 14:02

    Hey Dad,
    machen wir es so, dass wir uns hier treffen, dann fahren ir mit dem Ballon ueber die Linien… Bring genuegend Gas mit!

  • Nadine wrote on 28 Juli, 2009, 13:44

    Sehr beeindruckend!

  • Michael Palomino wrote on 22 August, 2009, 3:07

    Es ist eine Eigenheit der Nasca-Linien, dass sie sicher nicht nur ein paar cm tief sind, sondern sicher 50 bis 100 cm tief. Und Einwohner von Nasca (Angestellte eines Reisebüros) schilderten mir, es sei verwunderlich, dass diese Nasca-Linien vom Wüstensand nie zugeweht werden. Es scheint also – wie bei den Kornkreisen – bei den Nasca-Linien etwas „Ausserirdisches“ im Spiel. „Normale“ Sandzeichen oder Autospuren im Sand halten nämlich nicht sehr lange, vielleicht 2 Jahre, und es windet nicht schlecht im Winter in Nasca zwischen Juni und Oktober, wie ich es selbst erleben konnte (August 2009).


Copyright © 2006-2015 Weltreise Blog der Gnomads & Nils2 | Weltreise Forum | (*) Einige Links zu Anbietern werden verprovisioniert, falls es zu einem Kauf/Vertragsabschluss kommt.