Leguane auf den Galapagos Inseln

Okay, das letzte Bilderrätsel war eindeutig zu einfach, aber wir haben auch nichts anderes erwartet, die Galapagosinseln sind ja schließlich für die nur dort lebenden Leguane bekannt. Die Tierwelt auf den Galapagos ist einfach spitze…

Mariner Leguan auf den Galapagos Inseln

Dabei unterscheidet man zwei Arten von diesen „Drachen“:

1) Die Landleguane, die nur auf der Insel Santa Fe leben (zumindest die, die wir gesehen haben) und

2) Die marinen Leguane, die man so gut wie auf jedem Lavastein sieht – oder auch nicht, da sie sehr gut getarnt sind.

Schön sind die Iguane (so heißen sie im Englischen) eigentlich nicht, das hat auch damals schon Charles Darwin erkannt, der mit seinem Buch „Die Entstehung der Arten“ im Jahre 1859 die Galapagosinseln und somit auch diese Tiere weltberühmt gemacht hat. Doch dafür ist es umso spannender diese Tiere zu beobachten, einerseits da es sie wirklich nur hier gibt und zweitens relativ gemütlich sind in ihren Bewegungen.

Relativ langsam und bedacht ziehen sie ihren träge wirkenden Körper über den Strand oder klettern über Lavagestein, wenn sie nicht gerade in riesigen Gruppen bewegungslos ruhen. Gerne spucken die marinen Leguane Salzwasser aus ihren Nasenlöchern. Vor Millionen Jahren war das vermutlich noch Feuer… 😉 und ihr Körper erinnert an einen faltigen Panzer.

Die marinen Leguane sind die einzigen Echsen weltweit, die ins Wasser gehen, bis zu einer Stunde unter Wasser bleiben, 20 Meter tief tauchen können. 60 cm sind die kleinsten und leben auf der Insel Genovesa, während die größten mit über einem Meter auf Isabela leben. Sei sind schwarz mit teilweise grünen und roten Flecken.

Gnomads-Leguane

Mariner Leguan

Mariner Leguan

Mariner Leguan

Mariner Leguan

Mariner Leguan

Mariner Leguan

Die Landleguane sind braun, orange oder ockerfarben, werden bis zu einem Meter lang und wiegen bis zu 13 Kg. Auf der Insel Santiago gab es mal soviele, dass Darwin keinen Platz fand, um sein Zelt aufzubauen. Heute ist das leider ganz anders, nur ca. 10 % der Nachkömmlinge überleben, da sie nicht nur die übergesiedelten Ratten als Feinde haben. Und die Amis haben auf der Insel Baltra zum Zweiten Weltkrieg gleich alle ausgerottet.

IMG 8110

IMG 8135

IMG 8128

Landleguan auf den Galapagosinseln

IMG 8155

Ich habe noch einige Vidoes der Echsen gemacht, aber die langsame Verbindung hier erlaubt kein Hochladen zu Youtube. Diese werde ich dann nachreichen.




2 Kommentare zum Thema “Leguane auf den Galapagos Inseln”

  • markus GERMANY wrote on 17 August, 2009, 18:49

    Wow, wie nah warst du an diesen Tieren dran? Sehe schon sehr Urig aus 🙂

  • walter UNITED STATES wrote on 18 August, 2009, 8:03

    doch der drache, nicht im blut gebadet, gestanden, geschaut , gestaunt und kraft gekriegt!
    so wirken drachen im vorbeiflug……..

    kusskuss


Copyright © 2006-2015 Weltreise Blog der Gnomads & Nils2 | Weltreise Forum | (*) Einige Links zu Anbietern werden verprovisioniert, falls es zu einem Kauf/Vertragsabschluss kommt.