Indienreise reloaded

So, ein schneereiches Deutschland hat uns wieder! Ganz schön hart aus 35 Grad zu 35 cm Schnee zurückzukehren.

20 Tage auf Tour in Indien ist ganz schön anstrengend – fast jeden Tag zwischen 150 und 300 km auf der Strasse zum nächsten Spot. Doch wir wollten möglichst viel vom Land sehen und nicht eine Ewigkeit in Bussen und Zügen zu verbringen.

Insgesamt habe ich mir Indien bzw. Rajastan ursprünglicher vorstellt – nette Menschen, tolle Sehenswürdigkeiten und ein bisschen Ruhe. Tolle Sehenswürdigkeiten haben wir gefudnen – den Rest leider nicht. Wahrscheinlich lag das auch daran, dass wir uns die typischen Touristenspots ausgesucht hatten. Schade, aber naja. Mehr von der Tour gibt es in den nächsten Tagen. Ach ja, die Ursprünglichkeit von Indien haben dafür andere gefunden – Grüße an Johannes und Matze, die wir in Agra kennengelernt haben…

Die letzten Spots waren der Taj Mahal (der tatsächlich so beeindruckend ist, wie man sich ihn vorstellt), der Ranthambore Nationalpark (Tiger!), die weiße Stadt Udaipur und die pink city Jaipur mit dem Palast der Winde und die „Hippistadt Pushkar“. Hier die ersten Fotos.

Wie geht es weiter?

Nun heisst es 3000 Fotos auswerten und sortieren. „The Best of“ werde ich hier veröffentlichen – keine Frage. Da sich aber wohl nicht jeder für Indien interessiert, werde ich hier nun nicht 4 Monate nur über Indien schreiben, sondern es wird einfach weitergehen über Reisen weltweit. Die nächste Reise nach Barcelona steht auch bald schon wieder an. Detaillierte Infos wird es auch auf einer neuen Domain geben, die ich aber noch nicht verrate 😉

Hier habe ich dann noch folgende Indien-Artikel geplant:

– 20 Tage durch Rajasthan – die Tourstrecke
Die besten Überlebenstipps für Indien
– Die Top 5 Städte und Sehenswürdigkeiten
– Leute, Mentalität und Kultur Indiens
– Die Kuriositäten Indiens
– Best of pictures – Indien

Und dann natürlich mehrere Fotogalerien…. Have fun!

tajmahal

tiger

udaipur

wind

fort

pushkar

 

 

 

 

 

 

Ach ja, „IT Land Indien“: der Dehli International Airport hatte einige Probleme wegen Virenbefall der Anzeigetafeln (bzw. des Rechners). 3 Viren hat der Scanner gefunden – und das wurde dann den Reisenden gleich mal präsentiert:

 

dehli1

dehli2

 





Copyright © 2006-2015 Weltreise Blog der Gnomads & Nils2 | Weltreise Forum | (*) Einige Links zu Anbietern werden verprovisioniert, falls es zu einem Kauf/Vertragsabschluss kommt.