Grüße aus Neuseeland in die weite Welt

Die Touristen bringen manchmal komische Eigenarten mit sich. Ich meine gar nicht die Camperkolonnen, sondern eher das, was von ihnen da bleibt, wenn sie schon längst wieder weg sind. Alles klar?

Da hängen durchgelatschte Schuhe am Zaun – oder ausgewaschene Büstenhalter. Finden wir ja irgendwie komisch. Manchmal ist das auch ganz schön, so wie die Steinhaufen mit Grüßen in die weite Welt, die man an einem Küstenabschnitt zwischen dem Lake Wanaka und dem Fox Gletscher findet. Da wollten wir keinesfalls fehlen!

neuseelandgruesse

Gnomad Grüsse

Und hier noch ein paar andere Grüße:

Köllealaaf

gruesseausallerwelt

gruesseausallerwelt

gruesseausallerwelt

gruesseausallerwelt

Und so sieht die ganze Straße aus:

gruesseausallerwelt

Ach ja, ihr wollt die BH’s sehen? Okay, here we go:

bhs

bhs




2 Kommentare zum Thema “Grüße aus Neuseeland in die weite Welt”

  • walter UNITED STATES wrote on 24 März, 2010, 7:52

    so schteinamandalen ham mir scho in die Pyrenäen gfallen. da sinds halt wegweiser – aber scho a weng magisch

    Walter kusskuss

  • luxus GERMANY wrote on 25 März, 2010, 10:50

    Das mit den Büstenhaltern ist ja mal ne witzige Sache und auch die eine Strasse dort sieht ja krass aus.


Copyright © 2006-2015 Weltreise Blog der Gnomads & Nils2 | Weltreise Forum | (*) Einige Links zu Anbietern werden verprovisioniert, falls es zu einem Kauf/Vertragsabschluss kommt.