Das Nilpferd - Weltreise Blog der Gnomads


Das Nilpferd

Aus Gnomads Tierwelt: Das Nilpferd

Wie große graue Steine liegen sie träge im Wasser. Fett, absolut fett sind sie. Rühren sich kaum. Langsam und gemächlich tauchen sie auf und ab. Prusten Wasser aus ihren Nüstern. Rosarot leuchten Ohren-, Nasen- und Augengegenden fast permanent im braunen Flusswasser. Wo rosa, da Schutz durch Öl vor der Sonne. Gut hat das die Natur eingerichtet. Manchmal gähnen die Tiere oder streiten. Dann fängt der Hippopool an zu leben. Die Tiere werden aktiv. Laut grunzen sie. Flink bewegen sie ihren schweren Körper im Wasser. Das Kiefergelenk ganz locker. Überdimensional reißen sie ihr Maul auf. Ein weiter Rachen. Ein Sack Kartoffeln hätte sicherlich Platz. Kräftige, weiße Zähne. Welch ein Einblick!

Hippo-Nilpferd

Hippo-Nilpferd

Hippo-Nilpferd

Hippo-Nilpferd

Hippo-Nilpferd

Hippo-Nilpferd

Hippo-Nilpferd

Hippo-Maul

Hippo-Maul

Hippo-Maul




2 Kommentare zum Thema “Das Nilpferd”

Trackbacks

  1. Rätselauflösung – Die lustige afrikanische Ohrenshow GERMANY
  2. Safari im Krüger Nationalpark GERMANY

Copyright © 2006-2015 Weltreise Blog der Gnomads & Nils2 | Weltreise Forum | (*) Einige Links zu Anbietern werden verprovisioniert, falls es zu einem Kauf/Vertragsabschluss kommt.