Das Leben in Kisten verpacken

BildNächste Woche am Dienstag geht es endlich los – 5 Jahre geträumt und nun stehen wir ganz dicht vor unserem Start. Ich hätte nie gedacht, dass es sooooo streßig wird. Yvonne und ich sind fix und alle, wir arbeiten von morgens 8 bis nachts (es ist grad 20 nach eins nachts), um alles gebacken zu bekommen.

Hier die aktuelle Lage und was uns so im Kopf rumschwirrt:

Das Leben in Kisten verpacken
Ist gar nicht so einfach – man packt alles in Kisten, schmeißt einiges in die Altkleidersammlung. Nun wird uns echt bewußt, auf was wir uns eingelassen haben. Wir verpacken unser Leben in Kisten in der Hoffnung, es dann wieder auspacken zu können.

Ausziehen
Am Freitag hilft mein Vater als auch noch 2 Freunde beim Ausräumen. Danke! Ohne euch schaffen wir es nicht.

Abschied nehmen
Von Freunden, Verwandten und Bekannten. Das ist echt sauschwer allen „Bis bald in 2 Jahren zu sagen“. Der kleine Nico sagte zum Abschied „Schöne Tage“ – na klar, wir gehen in Urlaub und der dauert nicht 2 Jahren sondern 2 Wochen normalerweise. Da werde selbst ich sentimental.

Keine Zeit zu haben
Wir sind soviel am Arbeiten, da belibt keine Zeit die deutschen Annehmlichkeiten zu genießen – auf der Couch zu flacken, die Tagesschau zu sehen und nachts durch die Straßen zu ziehen. Noch nicht einmal zum Kochen kommen wir.

Reisevorbereitungen
Gestern habe ich dann mal unsere Unterkünfte in Dublin und San Francisco gebucht. In beiden Städten haben wir nur wenig Zeit, diese wollten wir nicht mit Unterkunft suchen verschwenden. Der Mietwagen ist in Hawai gebucht, aber irgendetwas ist bei der Kreditkarten abbuchung schief gegangen. Also morgen mal anrufen….

Auto verkaufen
Ist nicht geputzt, gewienert und auch noch nicht verkauft. Mist, nur eine rote Feinstaubplakete macht das Verkaufen schwer. Wer jemanden in Süddeutschland kennt, der einen VW T4 Multivan Syncro braucht, meldet sich bitte bei mir.

Formalitäten
Abmelden, Adressänderungen, Steuerberater, Geldangelegenheiten. Das auch noch alles. Dokumente einscannen und und und.

US-Botschaft & US Visum
Da waren wir heute in München – das hat geschlagene drei Stunden gebraucht und nun haben wir es immer noch nicht. Hat uns keiner gesagt, dass wir Einkommensverhältnisse und Kontostände mitbringen müssen. Habe ich nun per email nachgereicht in der Hoffnung, dass das bis Montag klappt. Hey, wir fahren nur in den Urlaub dorthin und wollen keine Wurzeln schlagen.

Die letzten Einkäufe
Davon berichte ich hoffentlich morgen mal bei einem Kaffee. Waren in München nochmals einiges am Shoppen, was wir noch brauchen. Outdoor hosen, lange Funktionsunterhosen und einen kleinen Tagesrucksack.

Mein Job
Ich arbeite auch noch ein eigenen Projekten als an 2 Kundenprojekten. Morgen ist der letzte Tag eingeplant, dann habe ich es. Nun muss ich noch einen Vertrag morgen fertig machen, einige Seiten sattelfest machen. Uff und Wahnsinn.

Laptop herrichten
Alles auf den letzten Drücker. Habe heute endlich 12 GB Musik auf den Laptop geladen. Bookmarks etc. passen. Portabler USB Stick fehlt noch.

Gnomad Blog
Nun habe ich von ca. 10 Leuten super Feedback bekommen, Bugs geschildert und was im Blog noch nicht passt. Werde ich morgen ausmärzen als auch noch heute nacht. Muss vorher passieren.

Also alles in allem: Projekt Weltreise ist so anstrengend im Vorfeld, doch wir freuen uns auf Hawaii! Aloha, Cocktail und chillen. Dann haben wir auch einen Kopf in Reisestimmung zu kommen. Denn diese hat sich noch nicht eingestellt!




7 Kommentare zum Thema “Das Leben in Kisten verpacken”

  • Jan wrote on 8 Januar, 2009, 7:48

    Ihr schafft das noch alles und Ihr werdet sehen, sobald Ihr eine Stunde im Flieger sitzt fangt Ihr an zu chillen 😉 Freu mich für Euch! Alles Gute!

  • Nadine wrote on 8 Januar, 2009, 10:56

    Hey Nils, nur noch ein paar Tage Stress und dann Aloha! Ich denk an euch und werde die nächsten 2 Jahre von zu Hause aus mitverfolgen. Alles Gute und passt auf euch auf! Nadine

  • Oliver Muenk GERMANY wrote on 8 Januar, 2009, 14:04

    Hört sich ja nach einer stressigen Abreise an!
    Ist aber scheinbar ganz normal, wenn ich 14 Tage in Urlaub gehe, ist es nicht viel weniger stress!

  • Jörg GERMANY wrote on 8 Januar, 2009, 14:41

    Ich wünsche Euch viel viel Spaß1

  • kahunablogger GERMANY wrote on 8 Januar, 2009, 15:15

    „US Visum: Einkommensverhältnisse und Kontostände“
    Hmm, fast schon ein Wunder, dass unsere Behörden diese Daten nicht bereits selbstständig übermitteln. 😉 Normalerweise geben die doch bereitwillig alle Infos an die USA weiter.

  • Uwe GERMANY wrote on 8 Januar, 2009, 18:29

    Hey Nils, viel Spaß auf der Welt und komm gesund zurück! Herzliche Grüße, Uwe

  • Nicole Hennrich GERMANY wrote on 11 Januar, 2009, 17:01

    Hallo Bruder, Deine Schwester und Anhang sagt Tschöööö, die Kids freuen sich sich schon auf Postkarten aus der weiten Welt…..bleibt gesund und munter, 10000 Küsse und Grüße aus dem kalten Saarland an Y. und Dich… Wir sind in Gedanken bei Euch,sage nur Glückspilz…..


Copyright © 2006-2015 Weltreise Blog der Gnomads & Nils2 | Weltreise Forum | (*) Einige Links zu Anbietern werden verprovisioniert, falls es zu einem Kauf/Vertragsabschluss kommt.