Weltreise Wissen

Erfahrungen auf unserer Weltreise


Auslandskrankenschutz

Auslandskrankenschutz für Reisende:

Für sechs Wochen Urlaub im Jahr reicht meines Erachtens ein günstiger Auslandskrankenschutz wie z.B. der des ADAC’s. Doch wer länger auf Reisen geht, der sollte sich genau umschauen, welche Versicherung welche Leistungen beinhaltet. Viele Angebote hatte ich eingeholt und verglichen.

Achten Sie bei der Auswahl auf folgende Leistungen:

  • sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
    • Rückführung im Todesfall
    • Ausflug im Krankheitsfall
    • 100%ige Erstattung von Arztbesuchen und verschreibungspflichtigen Medikamenten
    • Wenn Sie Ihre Reise unterbrechen müssen, sollten Sie vorübergehend in Deutschland einen Versicherungsschutz haben.

Denken Sie daran:

  • Wenn Personen, die in Deutschland privat versichert sind, sich für einen anderen Auslandskrankenschutzanbieter entscheiden, dann ist eine Anwartschaft dringend zu empfehlen.
  • Gesetzliche Krankenkassen MÜSSEN ihre Versicherungsnehmer nach Ende ihrer Reise wieder aufnehmen. Es ist KEINE Anwartschaft nötig!
  • Für private Zusatzversicherungen sollten Anwartschaften abgeschlossen werden.

 

Wir haben uns für die DKV entschieden und sind soweit zufrieden, hatten aber bisher nur wenig Arztkontakt. Ein absoluter Nachteil der DKV ist jedoch, dass Frauen (vor allem im gebärfähigen Alter) einen weit höheren monatlichen Beitrag bezahlen müssen als Männer! Diskriminierung pur!