Welt & Reise & Nachrichten

News von und für Globetrotter

Welt & Reise & Nachrichten header image 2

Thailands Prinz will für seine Boeing zahlen

Nun also doch: Thailands Kronprinz Maha Vajiralongkorn zahlt nun doch die Ablöse für seine letztens in München beschlagnahmte Boeing. 20 Mio. EUR wird er an den Insolvenzverwalter der inzwischen in Konkurs gegangenen Walter Bau überwiesen werden. Der Kronprinz sagte, er wolle nicht die Beziehungen zwischen Deutschland und Thailand, bleasten.

Auch wenn er selbst nichts mit der seit 20 Jahren offenen Rechnung über insgesamt 36 Millionen Euro für den Bau einer Autobahn zwischen Bangkok und einem der dortigen Flughäfen zu tun haben solle, zahlt er diesen Betrag aus seiner Privatkasse. Auch sagte er der „Bangkok Post“, dass das Königshaus nicht weiter in diesem Streit involviert sein will.

Bisher war man davon ausgegangen, dass man zunächst einen Gerichtstermin abwarten wolle. Selbst Thailands Außenminister Kasit Piromya war nach Berlin gekommen, um der Bundesregierung mitzuteilen, dass das Flugzeug im Privatbesetzes des Prinzen sei.

Tags: Aktuelles Geschehen · Asien