Welt & Reise & Nachrichten

News von und für Globetrotter

Welt & Reise & Nachrichten header image 2

Statistik: Hier ist der Urlaub am billigsten

Gestern veröffentlichte der ADAC wieder seine Statistik über die Urlaubsnebenkosten. Je nach Urlaubsland zahlt eine Familie für 34 Produkte verschiedenster Arten zwischen 131 und 206 EUR. Darin fallen solche Produkte wie Sonnencremes oder die Strandkorbmiete. Das Preis-Leistungsverhältnis im Urlaubsland ist wie berichtet laut der Tourismusanalyse 2011 der wichtigste Auswahlfaktor bei der Urlaubswahl.

Der ADAC hat die Urlaubsnebenkosten in 50 Badeorten in zehn Ländern aufgelistet. 21 Orte wurden als teuer oder sehr teuer eingestuft, neun Orte durchschnittlich und elf waren günstig, neun sehr günstig. Das günstigste Beadeland ist demanch Bulgarien, gefolgt von der Türkei, Spanien und Griechenland.

urlaubskasse

Getestet hat man, indem man einen typischen Warenkorb einkauft, den eine vierköpfige Familie im Strandurlaub braucht, im Durchschnitt kostete dieser 166,15 EUR. Ab billigsten urlaubs man in Bulgarien, dort kauft man für 130,89 EUR ein. Am anderen Ende muss man in Dänemark sogar schon 216,75 EUR hinlegen, hier war die dänische Insel Fano am teuersten.

Die zehn Länderim Überblick:

sehr günstig: Bulgarien, Türkei

günstig: Spanien, Griechenland

durchschnitt: Deutschland, Kroatien

teuer: Italien, Frankreich, Niederlande

sehr teuer: Dänemark

Zu den zehn günstigsten Urlaubsorten gehörten alle fünf bulgarische Strandort, zu den teuersten alle dänischen Orten. Insgesamt also ein klares Ergebnis.

Tags: Urlaub buchen