Welt & Reise & Nachrichten

News von und für Globetrotter

Welt & Reise & Nachrichten header image 1

Eine Reise nach London zur Olympiade 2012

Reisende, die während der Olympiade in London Heathrow landen, werden sich auf lange Wartezeiten auf der Rollbahn oder in der Luft einrichten müssen, denn der größte der fünf Londoner Flughäfen sei nicht ausreichend auf den zusätzlichen Zustrom an Passagieren vorbereitet, so die Befürchtungen des zuständigen Abgeordnetenkomitees des britischen Parlaments. In einem offenen Brief an Jeremy Hunt, dem für die Olympischen Spiele zuständigen Minister, erläuterten die Abgeordneten ihre Befürchtung, dass die Einwanderungscheckpoints des Londoner Flughafens unterbelegt seien und somit nicht in der Lage wären das erhöhte Passagieraufkommen zu bewältigen und den Besuchern unnötig lange Flugzeiten entstehen könnten.

Laut der britischen Flughafenbehörde BAA werden in London Heathrow an einem durchschnittlichen Reisetag im Sommer circa 95000 Passagiere abgefertigt. An den Hauptreisetagen der Olympiade – dem 26. Juli und dem 13. August – sollen allerdings bis zu 138000 Reisende erwartet werden, eine Steigerung von 45%. Eine proportional größere Anzahl von außereuropäischen Passagieren, die eigens für die Olympiade in die britische Hauptstadt reisen, würde zusätzlich für längere Schlangen bei der Einwanderungsabfertigung sorgen. Dies könnte dazu führen, dass Flugzeuge sich über einen längeren Zeitraum in der Warteschleife in der Luft oder auf dem Rollfeld befinden würden, bevor die jeweiligen Passagiere im Terminalgebäude abgefertigt werden können. Durch den entstandenen Rückstau würden zahlreiche Rollbahnen und Gates „über Stunden“ blockiert werden, was zum Verkehrsinfarkt führen würde, so die Parlamentarier. Sie wiesen außerdem darauf hin, dass weder Flugplanänderungen vorgesehen waren noch dass es einen Notfallplan gäbe, für den Fall dass es in London Heathrow zum Verkehrstillstand kommen würde.

eye-of-london

[Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Europa

Zum Valentinstag 2012 eine Reise verschenken

In wenigen Wochen ist wieder Valentinstag, jeder sucht nach einem passenden Geschenk für den Partner. Die typischen Standardgeschenke sind mehr als abgedroschen, warum nicht dieses Jahr, zum Valentinstag 2012, eine Reise verschenken? Mit diesem Geschenk erreicht man seine Liebste bzw. seinen Liebsten auf eine sehr persönliche Art und Weise. Romantisch wird es in Zielen wie Paris oder Venedig, aber warum nicht eine Reise verschenken in die Stadt, in der man sich kennen und lieben gelernt hat?

paris

Foto: Eine Reise nach Paris statt Blumen zum Valentinstag 2012

Eine Reise verschenken, das ist aber teuer, denken vielleicht einige. Aber viele Hotels bieten spezielle Valentinstag 2012 Angebote an, so wird entweder das Budget etwas geschont, man bekommt schöne Upgrades oder ein romantisches Valentinsdinner im Hotelrestaurant oder das Frühstück wird auf dem Zimmer serviert. Am besten sucht man ein Arrangement aus, was ein Flasche Champagner zur Begrüßung anbietet, so kann man herrlich auf den Valentinstag 2012 anstoßen. Ein Hotelzimmer mit Kingsize-Bett passt auch prima zum Valentinstag. Viele Hotels bieten in ihren Wellnessbereichen spezielle Verwöhnpakete an, so kann man sich mit seiner Liebsten oder seinem Liebsten noch eine entspannende Massage gönnen und in dem Hotelpool noch einige Runden drehen.

[Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Aktuelles Geschehen

Städtereisen in Deutschland

Städtereisen erfreuen sich zu jeder Jahreszeit großer Beliebtheit. Während im Sommer viele Städte zum Flanieren und Bummeln einladen, sind im Dezember besonders die historischen Weihnachtsmärkte interessant. Hier fühlen sich Einheimische als auch Gäste aus allen Regionen Deutschlands, aber auch von weiter her, sehr wohl. Zu den sehenswertesten Weihnachtsmärkten gehören sicher die in Nürnberg, Dresden, Leipzig und Hamburg.

Städtereisen können Sie sowohl mit einem Reisebus, mit der Deutschen Bahn AG, aber auch mit Ihrem privaten Pkw unternehmen. Hier kommt es ganz darauf an, ob Sie die jeweilige Stadt individuell oder lieber in einer Gruppe erkunden möchten. Vielleicht haben Sie dort auch Verwandte, denen Sie mal wieder einen Besuch abstatten möchten oder die gerade dort hingezogen sind. Sehenswürdigkeiten in Deutschland gibt es ja genügend!

Gnomads in Hamburg

Foto: Die Gnomads in Hamburg

[Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Deutschland

Im Wohnmobil durch Kanadas Osten

Dies ist ein Gastbericht. Wir danken für die nützlichen Schilderungen.

Fünf Tage im Wohnmobil durch Kanada – ein Traum. Ich startete mit meinen Kindern in Québec, wo man Wohnmobile mieten kann. Als erstes haben wir das Aquarium besucht, das nur einen Katzensprung von der Pont du Québec entfernt ist. Meine Kinder waren begeistert von den Robben, Walrossen und Polarbären. Als die Pfleger mit einigen Robben eine Show vorführten, bei der sie durch Ringe flogen und Salti in der Luft schlugen, leuchteten ihre Augen und selbst ich erwischte mich dabei, wie mein Mund offen stand.

wohnmobil

Nachmittags fuhren wir in den Abenteuerpark Megaparc des Galeries de la capitale. Die Kinder fuhren Karussell und ich begnügte mich mit Zuckerwatte. Abends fuhren wir nach Montréal. Zuerst hatte ich befürchtet, dass die Kinder sich langweilen und mich andauernd terrorisieren werden. Dem war aber nicht so. Die Landschaft Kanadas faszinierte sie so, dass sie die meiste Zeit aus dem Fenster starrten. Wenn es mal draußen nicht so spektakulär aussah, schliefen sie oder spielten miteinander.

Als nächstes hielten wir in Montréal. Dort ließen wir uns im Planetarium die Sterne erklären. Obwohl die Führung extra für Kinder war, konnte auch ich eine Menge lernen. Am Nachmittag schlenderten wir durch die herrlichen Parks und Grünflächen der Stadt. In Montréals Innenstadt entdeckten wir einen Süßwarenladen, der Schokolade in ungewöhnlichen Formen verkaufte. Mit braun verklebten Zähnen und 300 Gramm Schokolade mehr im Bauch stapften wir zum Wohnmobil.

[Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Nordamerika

Ägypten Reise Planung 2011

Ägypten Reise Planung 2011 – Was passiert gerade in Ägypten ?

Der Urlaub oder auch die Traumreise nach Ägypten naht und Sie fragen sich, was aktuell in Ihrem Urlaubsziel von stattengeht? Natürlich ist eine geplante Ägypten Reise niemals mit dem Buchungsvorgang von einem Billigflug und einer Unterkunft abgeschlossen. Wie jeder andere Urlauber auch möchten Sie auf dem Laufenden sein und stets über die aktuellsten Geschehnisse Bescheid wissen. Aus diesem Grund möchten wir alle Ägypten Reisenden mit aktuellen Themen und Informationen versorgen. So müssen Sie sich vor Ihrem Flug nach Ägypten nicht selbstständig auf die Suche nach Neuigkeiten machen. Achten Sie auf jeden Fall darauf, was das Auswärtige Amt sowie ihre Fluglinie oder Reiseveranstalter sagt.

Aber was passiert gerade in Ägypten? Wurden nach den erst jüngst gefundenen, aber etwa 5200 Jahre alten, Felsenzeichnungen in der Stadt Assuan weitere und neue Funde aus der längst vergangenen Geschichte Ägyptens entdeckt? Und wie sieht es rundum die Krawalle und Proteste um den Prozess, den sich Ex-Regierungschef Husni Mubarak in Kürze stellen muss, aus? Denn dieser bekennt nach wie vor keine Schuld. Zudem findet in Kairo zurzeit, im Rahmen der Regierungsumwälzungen im ganzen Nahen Osten, der verhandlungstechnische Höhepunkt statt. Hier wird in Kürze entschieden, ob es am Nil in Zukunft ein demokratisches Regierungsmodell geben wird oder nicht.

Foto: Sphinx von Gizeh, im Hintergrund die Cheops-Pyramide

Cheops-Pyramide

[Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Afrika · Aktuelles Geschehen

Aktuelle Reiseangebote ins Disneyland

Aktuelle Reiseangebote locken zur Ferienzeit 2011 Familien ins Disneyland Paris. Zum Beispiel: Buchen Sie Ihren Disneyland Paris Aufenthalt für Anreisen im November und Dezember bis zum 16. September 2011 und sparen Sie -20%! Und das Beste: Kinder unter 7 sind zusätzlich inklusive.

Das Disneyland Paris wurde am 12. April 1992 eröffnet. Das Resort ist rund 30 Kilometer von Paris entfernt und zählt zu den größten Freizeitparks Europas. Zum Disneyland Resort Paris, wie der offizielle Name der Freizeiteinrichtung lautet, gehören die beiden Themenparks Disneyland Park und Walt Disney Studios Park, ein Unterhaltungsbereich Disney Village sowie sieben Hotels und eine Golfanlage namens Golf Disneyland sowie ein Wohn- und Geschäftsviertel mit einem großen Shopping-Outlet. Weitere Hotels kooperieren mit dem Disneyland Paris und sind in unmittelbarer Nähe gelegen.

Bei der Eröffnung des Resorts 1992 gab es zunächst nur einen Themenpark, der Walt Disney Studios Park wurde erst im Jahr 2002 eröffnet. Die beiden Themenparks sind mehr als gewöhnliche Freizeitparks. Sie sind in verschiedene Themenbereiche unterteilt, die durchgängig dem Thema entsprechend gestaltet sind. Alle Karussells, Achterbahnen, Spielplätze, Restaurants und Shops entsprechen einem Motto, zum Beispiel „Wilder Westen“ im Frontierland oder Science Fiction im Discoveryland – zwei der Themenbereiche im Disneyland Park.

Reisen ins Disneyland

[Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Urlaub buchen

Aktuelle Einreisetipps in die USA

Flüge in die USA sind mittlerweile günstig. So günstig, dass man mal für 500 EUR übers Wochenende nach New York fliegen kann. Doch achtung: Seit 9-11 hat die USA die Einreisebestimmungen erhöht. Neben dem ESTA-Antrag muß man auch noch an den richtigen Paß denken und darf nirgends einen Zahlendreher oder Schreibfehler drin haben. Wir geben Tipps, damit Ihnen nichts passiert auf dem Weg in die USA. Eine einfache Einreise in die USA gibt es nicht mehr.

Aktuelle Infos gibts beim Auswärtigem Amt.

Denn Fluglinien klagen immer häufiger über Probleme beim Check-in, das hält alle Reisenden auf. Stimmt einen Angabe nicht, darf die Airline das Bordticket nicht ausstellen. Ist der Reisepaß abgelaufen, bzw ist er nicht mehr sechs Monate gültig bzw. vor 2006 ausgestellt, gibt es keinen Einlaß. Kinder benötigen einen Reisepaß oder einen Kinderreisepass, wenn dieser vor dem 26.10.2006 mit Foto. Ansonsten benötigt man ein Visum.

san-francisco (3)

[Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Auswärtiges Amt · Nordamerika

Unruhen in London

Londonreisende können derzeit nicht unbefreit auf die Straßen gehen. Schon wieder gab es diese Nacht brennende Autos, Blaulicht und Randale. Waren es am Anfang nur Unruhen im nördlichen Stadtteil Tottenham, breitete sich nun die Krawalle auch auf andere Teile der englischen Stadt aus. Premier Cameron kommt aus seinem Urlaub zurück.

Drei Tage in Folge dauern nun die Randalen an. Banden zogen durch die Stadt und veranstaltenden einen Brand nach dem anderem. Im Stadtteil Croydon nahm man sich ein Möbellager vor, welches innerhalb kürzester Zeit lichterloh brannte. Auch die Stadtteile Clapham, Peckham, Hackney und Lewisham waren betroffen.

nottingham

Foto: Ruhe in Nottingham – Wie lange noch?

Der Polizeichef appellierte an die Bevölkerung die Straßen zu verlassen und ihre Kinder in Sicherheit zu bringen. Das hört sich drastisch an – und ist es auch. „Es sind viel zu viele Schaulustige auf den Straßen“ so der Polizeichef.

Was ist der Grund der Unruhen? Über soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook würde man sich verabreden. Eigentlich gäbe es keine wirklichen Gründe für die Krawalle, dabei sein ist alles. Soziale Netzwerke, Bandenkriminalität, Drogensucht, steigende Jugendarbeitslosigkeit wurden genannt als mögliche Gründe und Ursachen. Auch spricht man von einem „kriminellen Mob“.

[Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Aktuelles Geschehen · Europa