Welt & Reise & Nachrichten

News von und für Globetrotter

Welt & Reise & Nachrichten header image 2

Österreich bald mit weiblicher Nationalhymne

Österreichs Nationalhymne soll weiblicher werden. Es geht um eine Textpassage, in der es heißt „Heimat bist du großer Söhne“. In Zukunft soll es heißen „Heimat großer Töcheter, Söhne“. Dafür haben sich die Regierungsparteien SPÖ und ÖVP sowie die Grünen ausgesprochen, am 21.September soll darüber debattiert werden und am 6.Oktober abgestimmt. Die FPÖ lehnt dagegen die Änderung als „Gender-Klamauk“ ab.

fahne-österreich

Die Diskussionen werden schon seit Jahren geführt, angeblich konnte man sich bisher noch nicht einigen. Die Dichtung der Wiener Lyrikerin und Schriftstellerin Paula Preradovic (1887 bis 1951) steht schon länger im Kreuzfeuer. Die Gegner sehen diese Diskussion als „Gender-Klamauk“, haben die Besorgnis, dass die seriöse Frauenpoltik ins Lächerliche gezogen wird.

Hier der Text der österreichischen Nationalhymne:

Land der Berge, Land am Strome,
Land der Äcker, Land der Dome,
Land der Hämmer, zukunftsreich.
Heimat bist du großer Söhne,
Volk, begnadet für das Schöne,
Vielgerühmtes Österreich,
Vielgerühmtes Österreich.

Heiß umfehdet, wild umstritten,
Liegst dem Erdteil du inmitten
Einem starken Herzen gleich.
Hast seit frühen Ahnentagen
Hoher Sendung Last getragen,
Vielgeprüftes Österreich,
Vielgeprüftes Österreich.

Mutig in die neuen Zeiten,
Frei und gläubig sieh uns schreiten,
Arbeitsfroh und hoffnungsreich.
Einig lass in Bruderchören,
Vaterland, dir Treue schwören,
Vielgeliebtes Österreich,
Vielgeliebtes Österreich.

Tags: Europa