Welt & Reise & Nachrichten

News von und für Globetrotter

Welt & Reise & Nachrichten header image 2

Osterferien werden jedes Jahr teurer

Wer in diesen Tagen sein Auto tanke wollte, erlebte sein wahres Wunder: Pünktlich zur Urlaubswelle hatten die Ölkonzerne ihre Spritpreise erneut angehoben. Und das, obwohl die Ölpreise in den letzten Tagen gefallen waren. Die Bundesregierung überprüft nun, ob es verdeckte Preisabsprachen gegeben hat. Doch das tut sie jedes Jahr, und jedes Jahr gibts keine Sanktionen. Obwohl der Benzinpreis vom Röhölpreis abhängig ist, bestimmen natürlich auch das Angebot und die Nachfrage den Preis an den Zapftsäulen.

lammbratenDoch auch in anderer Hinsicht sind die Urlaubsgenüsse teurer geworden, bspw. wird der Lammbraten teurer als in den letzten Jahren. Letztes Jahr lag der Kilopreis bei 2,35 EUR, heuer bei 2,60 EUR. Der Preisauftrieb wird begünstigst durch die hohe Nachfrage und die gleichzeitig kleiner werdenden Tierbestände.

Bei den Fleischpreisen kann man nicht viel rütteln. Wer also sparen will, der sollte die Pyschologie der Ölmultis erkennen: Der ADAC teilte mit, dass laut Langzeitstudien das Tanken sonntags im Schnitt 3,4 Cent billiger ist als am Freitag. Montags sei noch billiger. Auch sollte man auf die Tageszeit achten: der morgendliche Berufsverkehr macht den Sprit teurer, mittags und nachts ist es billiger zu tanken.

 

Tags: Aktuelles Geschehen