Welt & Reise & Nachrichten

News von und für Globetrotter

Welt & Reise & Nachrichten header image 2

Lastminute in die Sonne

Strand, Meer, Sonnenschein – so stellen sich viele Deutsche ihren Traumurlaub vor. Aber in Deutschland wird dieser Wunsch meist nicht erfüllt, da kommt es doch eher zu Regen, Matsch und frostigen Tagen. Jedoch gibt es die Möglichkeit, auch auf die schnelle einen Traumurlaub zu erleben, attraktive Lastminute-Angebote von diversen Reiseveranstaltern machen den Sommerurlaub auch für den kleineren Geldbeutel möglich. Sonnenschein und warme Temperaturen gibt es an diesen empfehlenswerten Reisezielen fast das ganze Jahr über: auf der griechischen Insel Rhodos, an der türkischen Riviera und auf der kanarischen Insel Fuerteventura.

Anreise und Unterkunft

So geht es beispielsweise Lastminute in die Sonne:
Rhodos, Fuerteventura und die Türkei locken mit Lastminute-Preisen von 300-400€ pro Woche inkl. Frühstück und Transfer. Auf der An- bzw. Abreise reisen Sie bequem per Flugzeug und da die Urlaubsziele gut erreichbar sind, erwartet Sie nach 2-5 Stunden auch schon die Landung am Zielflughafen.

Foto: Sonne, Strand und Meer in Kapstadt – wenn man weiter weg will

Sobald Sie Ihr Urlaubsziel erreicht haben, werden Sie meist mit einem komfortablen Bus zu Ihrem Hotel gefahren, welches Sie im Vorfeld gebucht haben. Die Unterkünfte reichen in allen Urlaubsregionen vom einfachen, familiären Hotel bis zum Luxusappartement.
Bei geringem Budget ist z.B. das Ano Kampos (Faliraki) auf Rhodos, Conny’s Hotel in Side an der türkischen Riviera oder das Hotel Morasol Atlantico in Costa Calma auf Fuerteventura empfehlenswert. Für höhere Ansprüche eignet sich das Elysium Resort & Spa Hotel in Faliraki auf Rhodos, an der türkischen Küste werden Sie im Pasha Apart-Hotel in Kalkan glücklich, während Ihnen alle Wünsche im Hotel Faro Jandia Fuerteventura in Jandia erfüllt werden.

Restaurants und Sehenswertes

Neben Ausflügen in verträumte Fischerdörfer und belebte Einkaufspassagen an Strandpromenaden, bietet sich auf Rhodos die Möglichkeit, das spektakuläre Tal der Schmetterlinge, die mittelalterliche Stadt Rhodos oder die weiße Küstenstadt Lindos zu besichtigen. Ein Insidertipp ist es den meiner Meinung nach schönsten Strand auf Rhodos zu besuchen: den Tsambika Beach. Auf Fuerteventura ist hingegen ein Ausflug zum Wrack der American Star oder zu dem beeindruckenden Museum unter der Erden, dem Cueva del Llamo empfehlenswert. Die türkische Riviera lockt mit dem Archäologischen Museum in Antalya und den spektakulären Ruinen von Termessos.
Diese Ausflüge machen natürlich Appetit. Um sich zu stärken empfiehlt sich auf Rhodos die Taverne Zorbas in Faliraki oder das Restaurant Socratous Garden in Rhodos, während an der türkischen Riviera das Sade oder Agora Restaurant, beide in Kalkan, besonders beliebt sind. Auf Fuerteventura lässt sich der Gaumen im Fazz`s in Corralejo oder im La Taberna del Capitan in Caleta de Fuste verwöhnen.
Wenn Sie nach einem gemütlichen Aufenthalt im Restaurant noch das Nachtleben genießen wollen, empfiehlt sich ein Aufenthalt in Falirakí auf Rhodos oder in Side bzw. Antalya an der türkischen Riviera. Fuerteventura ist nur im Sommer mit einem regen Nachtleben ausgestattet, in der Nebensaison verwandelt sich die Insel in eine Oase der Ruhe.

Tags: Aktuelles Geschehen