Welt & Reise & Nachrichten

News von und für Globetrotter

Welt & Reise & Nachrichten header image 2

gefälschter apple istore in China

Im Zuge der Plagiatsaffären unserer Politiker konnte nun eine weitere Fälschung ans Tageslicht gebracht werden. Dass die Chinesen für Produktpiraterie bekannt sind und ausnahmslos alles besser und billiger nachbauen können, ist keine Neuheit. Doch ihre Plagiate beschränken sich ganz offensichtlich nicht nur auf einzelne Produkte. Denn in der kleinen chinesischen Stadt Kunming im Süden des Landes wurde ein kompletter Apple- Store nachgebaut. Alles wirkt wie in einem echten Apple-Store: Einrichtung, Outfit der Mitarbeiter und selbstverständlich auch die Produkte.

apple-fake

Eine in China lebende Amerikanerin bemerkte den Schwindel, weil sie sich fragte, warum Steve Jobs ausgerechnet im provinziellen Kunming einen Apple-Store eröffnet haben sollte, wo doch die Millionenmetropolen Peking und Shanghai je über zwei Geschäfte verfügen. Fehler erkannte die Amerikanerin in den Details: Die Namensschilder der Mitarbeiter trugen nicht die Namen, sondern lediglich den Aufdruck “Staff” und das Ladenschild mit dem populären angebissenen Apfelemblem trug zusätzlich den Title “Apple Store”. In ihrem Blog zeigt die Amerikanerin Fotos.

Tags: China