Welt & Reise & Nachrichten

News von und für Globetrotter

Welt & Reise & Nachrichten header image 2

Die Bierpreise steigen erneut zum Oktoberfest 2012

Zwischen dem 22. September und dem 07. Oktober 2012 werden wieder 6 bis 7 Mio. Besucher und Bier Liebhaber die berühmte Festwiese mit seinen Bierzelten, Fahrgeschäften und Attraktionen unter der Bavaria Statue stürmen. Und alle kennen ein Thema: den Bier-Preis zum Oktoberfest 2012. Klar, alles wird teurer, die Dirndl 2012, Zugfahrtickets, Übernachtungen.

1810, zum ersten Oktoberfest, man zahlte in Bayern in Gulden, Kreuzern und Pfennigen, kostet ein Maß Bier 3 Kreuzer, 3 Pfennige. Ein Handwerksmeister verdient damals am Tag 40 Kreuzer und kann sich für einen Tageslohn immerhin mehr als 10 Maß gönnen. Niemand denkt daran, dass man auch noch über 200 Jahre später ein Oktoberfest 2012 feiern wird. 1871, das Königreich Bayern ist schon im deutschen Kaiserreich, wechselt 1876 vom Gulden zur Mark des neu gegründeten deutschen Reichs. 1881 sind auf der Wiesn dann 25 Pfennig einer Goldmark für die Maß zu berappen. Ein Knecht verdient fast 100 Mark im Monat. Fast dreißig Jahre später kostet die Maß 1910 dann 38 Pfennig.

Bierkrug Wiesn

Die so genannte Goldmark geht mit dem deutschen Kaiser und 2,50 neue Reichsmark kaufen 1920 die Maß Bier. Aber mit 260 Milliarden Mark wurde während der Hyperinflation 1923 schnell der höchste Preis für die Maß erreicht. Aber die Wiesn in diesem Jahr fiel sowieso aus. Die Renten- und dann die Reichsmark sorgen für den Neubeginn und bis zum zweiten Weltkrieg war eine Reichsmark, in heutiger Kaufkraft etwa 3,70 Euro, für die Maß bis zum 2. Weltkrieg stabile Norm. Das Oktoberfest 2012 liegt immer noch in weiter Ferne.

1949 ein neuer Währungsschnitt und der Beginn des Wirtschaftswunders. Der DM-Preis 1950 für die Maß ist 1,50 DM und steigt erst 1962 über zwei DM. Die erste Hippiegeneration erlebt auf der Wiesn 1972 mit dem Sprung über drei DM pro Maß. Kurz vor dem Mauerfall 1989, springt der Preis der Maß über sieben DM, und nach der Wiedervereinigung wird 1995 die zehn DM Schwelle überschritten. 2001 wird die Mark mit einem Preis von über 12 DM verschiedet und das Euro Zeitalter beginnt 2002 mit einem Preis von 6,50 Euro. 2011 zahlte man dann erstmals über 9 Euro für die Maß. Und wer die Geschichte betrachtet weis, wie es weiter geht: Die Bierpreise steigen erneut zum Oktoberfest 2012.

Tags: Aktuelles Geschehen