Welt & Reise & Nachrichten

News von und für Globetrotter

Welt & Reise & Nachrichten header image 2

Billigfliegertest 2011 – Germanwings beste Fluglinie

Billigflieger gibt es nun schon seit einigen Jahren. Und jedes Jahr test der Verein „Mobil in Deutschland“ aus München die aktuellen Flugangebote. Dieses Mal im Test Die Billigflieger Easyjet, Germanwings, Ryanair, Condor, Tzuifly und Pegasus sowie die beiden Vergleichsairlines Lufthansa und Airberlin. Das Ergebnis: Germanwings ist Sigeger, gefolgt von Airberlin und Lufthansa und Condor. Die klassischen Billigflieger von Easyjet, Tuifly und Ryanair fallen durch.

Dabei wurden die Fluglinien in zwölf Kategorien getestet und man versuchte im Testaufbau vor allem versteckte Kosten aufzuspüren. Dabei wurden Punkte in jeder Kategorie vergeben, am Ende wurden alle zusammengezählt. Dabei gewinnt Germanwings mit 44 Punkten, das Schlußlicht bildet Easyjet mit 29.

Deutschlands großer Flugatlas 2011

Fragen waren zum Beispiel wo der Passagier extra für Steuern, Gepäck und Essen draufzahlt. Dabei liegen im Grunde alle Airlines dicht beieinander, doch die Unterscheide liegen im Detail. Flexibilität und Zusatzleistungen sind so bei Easyet und Ryanair Fehlanzeige. Hier sollte man nur den nackten Flug buchen, alles andere kostet extra, das kommt nicht gut bei den Passagieren an.

Innerhalb Europa sind die Flüge mit Germanwings, Ryanair und Easyjet am günstigsten. Man vergleich Flüge nach London von verschiedenen deutschen Flughäfen. Dabei reicht die Spanne des reinen Flugpreises bei Germanwings mit 138 EUR bis zu 358 EUR bei der Airberlin. Selbst Lufthansa ist mit 153 EUR günstig. Nicht immer sind dagegen kostenfreie Umbuchungen inklusive, und das Koffer-aufgeben geht teilweise auch ins Geld. Ryanair und Easyjet verlangen für jeden aufgegebenen Koffer zwischen 11 und 15 EUR bei Internetbuchung und bis zu 35 EUR bei Flughafenbuchung.

Auch wurden die Webseiten der Airlines überprüft: Wie viele Klicks benötigt man zur Buchung? Bei Lufthansa sind es nur 33, bei Ryanair gleich 51. Schnell ist was anderes.

Fazit: Wer wirklich billig fliegen will, sollte einige Kniffe beherzigen. Je früher man bucht, umso billiger. Antizyklisch fliegen ist ebenso gut, warum immer am Wochenende oder Montag früh? Und Gepäck sparen, umso leichter man fliegt, umso besser.

Quelle: http://www.mobil.org/_news/flugatlas_2011

Tags: Fluglinien