Welt & Reise & Nachrichten

News von und für Globetrotter

Welt & Reise & Nachrichten header image 2

American Airlines bestellt Airbus 320neo

Die US-amerikanische Airline American Airlines bestellt 460 Kurz- und Mittelstreckenjets und ordert weitere 465 Optionen auf weitere Flieger der Baureihen A320neo. Dieser „neo“ ist ein modernisierter A320 mit veränderten Tragflächen und Motoren, diese sollen somit 15 % Sprit sparend betrieben werden können. Die Luftfahrt-Branche staunt über diese Bestellung, denn bisher war American Airlines treuer Boeing-Käufer. Das ändert sich nun, die Flugzeige werden nun bis 2022 ausgeliefert.

airbus-aa

Kunden von American Airlines fliegen derzeit noch mit bis zu 20 Jahre alten MacDonald MD-80, die schon nicht mehr gebaut werden. Zuletzt setze man bei der Modernisierung auf Flugzeige von Boeing, nun wagt man den Schritt zu Airbus. Das tuen ebenfalls andere internationale Airlines wie Air Asia mit 200 Maschinen und der indischen Airline IndiGo, die 150 Flugzeige bestellte.

Der Auftragswert der neuen Airbusse ist indes geheim, doch normalerweise werden kräftig Rabatte eingeräumt. American Airlines soll nach Branchenkreisen 28 Milliarden EUR für die neuen Flieger ausgeben.

Damit hängt man immer mehr die amerikanische Konkurrenz von Boeing ab, die auf den noch nicht serienreifen 777 setzen sowie auf eine modernisierte Variante der Boeing 737, die schon seit den 1960er Jahren gebaut wird. Diese Baureihe wurde zuletzt Mitte der 1990er Jahre modernisiert.

Mehr zu lesen bei Airbus direkt.

Tags: Fluglinien