Südafrika

Südafrika Reise 2012

Kapstadt & alles über Süd Afrika


Der Blyde River Canyon

Der Blyde River Canyon, gelegen in den Kleinen Drakensbergen im südafrikanischen Bundesstaat Mpumalanga ist neben dem Gran Canyon in Arizona und dem Fish River Canyon in Namibia der drittgrößte der Welt. Mit seinem roten Sandstein und seinen bis zu 800m tiefen Schluchten gehört er zu den beeindruckendsten Naturerscheinungen Afrikas. Der Blyde River Canyon erstreckt sich über 26 Kilometer und beginnt am südlichen Ende nahe der Stadt Graskop.
Die spektakulärste Sicht in den Canyon hat man vom nördlichsten Aussichtspunkt „Three Rondavels“, zu deutsch: drei Rundhütten. Dies sind drei Gesteinsformationen in Form von Rundhütten, die sich aus dem Canyon erheben. Durch den Canyon schlängelt sich der gleichnamige Blyde River.

Blyde River Canyon

Blyde River Canyon

Auf der so genannten „Panorama Route“, R 532, sind neben den „Drei Rondavels“ zahlreiche Aussichtspunkte gelegen:

  • Die „Lisbon“ Wasserfälle mit ihren drei Strömen, von denen der höchste spektakuläre 95 Meter tief fällt.
  • Die „Berlin“ Wasserfälle mit 45 m Tiefe.
  • Der „Lowveld Viewpoint“ auf halber Höhe des Canyons. Falls der Aussichtspunkt „Drei Rondavels“ wolkenverhangen sein sollte, werden sie hier sicherlich mehr Glück haben, denn der Lowveld Aussichtspunkt liegt 200m tiefer.
  • Am „Bourke’s Luck Potholes“ Aussichtspunkt beginnt der Canyon. Hier treffen die beiden Hauptflüsse aufeinander und winden sich durch die Felsen. Hier ist das offizielle Hauptquartier des Parkes. Nur dieser Aussichtspunkt ist gebührenpflichtig.
  • „Wonderview“ und „God’s Window“ bieten eine schöne Aussicht in das Flachland bis hin zum Krüger Nationalpark. An klaren Tagen kann man bis nach Mozambique blicken.
  • „The Pinnecale“ ist ein verwetterter Quarzfelsen.

Für Aktive lädt der Canyon zum Wandern ein. Die Tagestour „Belvedere Day Walk“ dauert ca. 5 h und die Mehrtagestour „Blyde River Canyon Hiking Trail“ dauert zweieinhalb Tage.