Outdoor und Klettern mit Bergfreunde.de

Outdoor Shop

Outdoorausrüstung, Trekking & Wanderausrüstung

Isomatten Test – Exped DownMat 9 vs. Thermarest NeoAir

Wie schon bei uns im Reiseblog der Gnomads geschrieben, reisen wir seit Afrika mit Zelt und zwei Isomatten. Zwei Isomatten der Hersteller Therm-a-Rest und Exped, die wir im folgenden Isomatten Test gegeneinander darstellen werden.

Die DownMat 9 Exped
Die DownMat 9 Pump Isomatte der Marke Exped besticht mit zahlreichen Argumenten: An vorderster Stelle steht für mich Ihre Isolierung. Diese ist unglaublich. Die mit Daunen gefüllten Luftkammern sorgen dafür, dass keine Kälte aufsteigen kann und keine überflüssige Körperwärme nach unten abgegeben werden musste, so dass die Isomatte für Extrembedingungen wie das Hochgebirge bestens geeignet ist.

Vergleich: Links die DownMat 9, in der Mitte die Thermarest und zum Größenvergleich eine Crocs Sandale, Größe 42.

Isomatten Test

Während ich bereits bei Regenwetter in meinem alten Daunenschlafsack in Patagonien fror und in Peru auf dem Weg zum Machu Picchu bei minus sieben Grad des Nachts fast erfror, waren die Nächte auf dem Weg zum Kilimanjaro bei minus zwölf Grad im selben Schlafsack mit der daunengefüllte Isomatte kein Problem. Der Unterschied: In Südamerika lag ich auf einer einfachen Rollmatte, in Afrika auf dem Luxusliner der Marke Exped.

Der Liegekomfort
Auch der Liegekomfort ist dank der enormen Luftpolsterung unglaublich, vergessen Sie Ihre gewöhnliche Rollmatte. Die Expedmatte gibt es mit 7 und 9 cm Stärke, so dass Bodenwellen bestens ausgeglichen werden. Mit Hilfe von Abstand haltenden Gewebe-Stegen zwischen den daunengefüllten Kanälen werden Kältebrücken verhindert. Zudem können dadurch keine Daunen zwischen den Kanälen hin und her wandern oder durch die Ventile austreten.

Das Aufpumpen der Isomatte
Unter normalen Umständen lässt sich die Matte mit Hilfe der Weithals-Ventile schnell und leicht aufpumpen und entleeren. Besonders tricky finden wir, dass man gar keine eigene Puste mehr braucht, um die Matte aufzupumpen, denn gepumpt wird mit zwei Händen und einem geöffnetem Ventil, durch das Luft hineingepresst wird. Befinden Sie sich jedoch auf einer Höhe, in der Ihr Herz eh schon pumpt, dann kann das Aufpumpen nach einem langen Wandertag schon mal etwas länger dauern. Aber immer noch besser als mit dem Mund aufzupumpen. Bei der Thermarest Isomatte müssen dagegen weiterhin die eigenen Lungen arbeiten.

NeoAir von Thermarest

Oben: Hier wird gepustet. Unten: Hier wird per Hand gepumpt.

Aufpumpventil Exped

Gewicht der Exped DownMat 9
Zwei weitere Argumente für die DownMat 9 Pump Isomatte von Exped sind Gewicht und Packmaß. Diese Isomatte wiegt etwas mehr als ein Kilogramm und kann wegen der komprimierbaren Daunenfüllung zu einem Päckchen von 23 x 16 cm zusammengefaltet werden. Und, wer hat’s erfunden? Die Schweizer!

Die NeoAir von Therm-a-Rest im Vergleich
Das Packmaß der Expedmatte kann im Gegensatz zum neuesten Modell NeoAir der Marke Therm-a-Rest als kleiner Nachteil gesehen werden. Denn das Ultraleichtmodell NeoAir, wie der Name schon sagt, überzeugt ganz klar durch sein Gewicht von 370g und dem winzigen Packmaß von 23x10cm, das lediglich an eine Wasserflasche erinnert. Die Isomatte ist unwahrscheinlich bequem, denn dank ihrer Rippenkonstruktion wird sie von innen stabilisiert, wodurch die Luftbewegung beim Liegen minimiert wird. Das Aufblasen dauert genau so lange wie das Aufpumpen der Exped Isomatte, nämlich gerade mal zwei Minuten. Das Warmhaltevermögen der NeoAir konnten wir im heißen Afrika noch nicht testen. Aber mittels der R2 Barrier Verstärkung wird die Kälte des Bodens zurückgelenkt, die Körperwärme reflektiert und somit der Wärmeverlust vermieden.

Ein Nachteil, welches wohl jedes Ultraleichtprodukt mit sich bringt, könnte die Empfindlichkeit sein. Im Umgang mit dieser Isomatte und spitzen Gegenständen ist logischerweise Vorsicht geboten.
Die NeoAir Isomatte von Thermarest gilt als das modernste Modell auf dem Markt, ihr System wurde zum Patent angemeldet und ich schlafe bestens auf ihr! Ob ich sie wieder hergeben würden? Niemals! Selbst wenn beide Isomatten nicht gerade günstig sind, diese Investition lohnt sich.

Fazit:
Wer in extremen Temperaturen übernachtet, der sollte sich die Exped DownMat 9 und die NeoAir von Therm-a-Rest näher anschauen, denn beide sind für die Kälte konzipiert. Wer zusätzlich noch auf geringstes Packmaß und niedrigstes Gewicht Wert legt, ist mit der NeoAir von Thermarest bestens ausgestattet. Hier findet ihr eine Auswahl von Thermarest Isomatten.

Foto: Und hier beide im Vergleich im Zelt.

Isomatten Vergleich