Hawaii – Eine Reise nach Hawaii

4 Wochen auf Hawai in den USA


Oahu und Honululu

Oahu ist die drittgrößte Insel der hawaiianischen Inseln. Die Hauptstadt ist Honululu, wo sich früher die hawaiianischen Könige getroffen haben. Heute treffen sich hier lediglich noch die Touristen, vor allem am Strand von Waikiki.

Honululu ist heute die 11. größte Stadt der USA mit über 400.000 Einwohnern. Gewaltige Hochhäuser und Strand gepaart mit grünen Bergen machen die Großstadt zu etwas Besonderem. Auch der weltbekannte Strand Waikiki hat Großstadtcharakter erreicht. Nicht selten enden hier die Erwartungen mit Enttäuschungen: Zuviele Menschen, zu laut und zu teuer ist es hier in den letzten Jahren geworden.

CIMG0530

Foto : Skyline von Honululu

Wer auf Oaha gelandet ist und zunächst Honululu sieht, glaubt kaum, dass diese Insel mehr zu bieten hat als nur Hochhäuser. Eine Inselrundfahrt macht das besondere Inselfair sichtbar: Museen, historische Häuser und Sehenswürdigkeiten reichen sich hier die Hand.

Besonders eindrucksvoll ist der Vulkankrater Diamond Head, der zugleich das Wahrzeichen von Honulul dastellt. An der Nordostküste liegt die Koolau-Bergkette, die nur knapp 900 Meter hoch ist. Wandern kann man hier an einigen Orten: Der Diamand Head Trail ist der bekannteste, gefolgt von dem im Südosten gelegenen Kuliouou Ridge Trail.

Wer mehr Ruhe und Abgeschiedenheit genießen will, sollte seinen Aufenthalt auf Oahu und Honululu auf ein paar wenige Tage beschränken.

Tipp : Wer nur einen halbtägigen Stopp auf Oahu hat um weiterzufliegen, empfehle ich den Citybus Richtung Waikiki. Unterwegs kommt man an der riesigen Shopping Mall „Ala Moana Center“ vorbei, in der man vorzüglich shoppen und essen kann.

Ala Moana Center