Asien Reisetipps

Infos zu Reisen nach Asien


Tipps für eine Reise durch Tibet

Planung und Organisation Ihrer Tibetreise:
Selbständiges Reisen durch die autonome Region Tibet ist nicht möglich, d.h. Sie benötigen einen Touranbieter, der für Sie die Einreisegenehmigung und die Reisegenehmigungen besorgen muss. Er wird mit Ihnen Ihre komplette Reise im Vorfeld bis ins Detail planen. Dies ist Voraussetzung! Somit müssen Sie zeitig anfangen, Angebote einzuholen und ihre Reise zu organisieren. Weglassen oder ändern können Sie dann vor Ort immer noch. Der Fahrer muss jeden Abend bei den Behörden Meldung machen, sonst verliert er seinen Job. Ihr Reiseführer und Ihr Fahrer werden also einen Großteil Ihrer Zeit mit Ihnen in Tibet verbringen.

Schmuck Tibet

Foto: Schmuck einer Nomadin

Visum:
Für die Einreisepermit braucht man zuerst ein Visum für China. (Falls Sie dies selbst beantragen, dann erwähnen Sie besser nicht, dass Sie nach Tibet reisen wollen.) Das Visum und Ihren Pass müssen Sie einscannen und dem Touranbieter mailen und natürlich vorab bezahlen. Bis zum Erhalt der Permit müssen Sie etwas Zeit einplanen.
Ihr Visum erhalten Sie bei der Chinesischen Botschaft in Berlin. Kosten: 30 Tage 30€, Entweder Sie fahren selbst nach Berlin oder beauftragen eine Visaagentur. Anträge per Post werden nicht bearbeitet. Sollten Sie sich jedoch auf Reisen befinden, dann erhalten Sie ein Visum bei allen Chinesischen Botschaften wie z. b. in Jakarta, Bangkok. Ein sehr beliebtes Schlupfloch ist Hong Kong. Die Büros der Reiseagentur CITS sind über die ganze Stadt verteilt. In wenigen Tagen erhalten Sie problemlos Ihr Visum. Laut unserer Information erhalten Sie ein Visum mit mehrmaliger Ein- und Ausreise nur über die Botschaft in Deutschland.

Anreise nach Tibet:
Wenn Sie Ihre Permit haben, dann können Sie entweder mit dem Tibet Train über Xian und Xining oder Chengdu nach Lasha fahren. Das Zugticket erhalten Sie über Ihren Touranbieter. Da die Tickets rasch ausverkauft sind, sind sie recht teuer und einen Platz im Softsleeper zu bekommen, ist nicht garantiert. Selbstverständlich können Sie auch direkt nach Lasha fliegen.

hardsleeper Tibetbahn

Foto: Mit der Tibetbahn nach Lhasa

Übernachtungsmöglichkeiten in Tibet:
In Tibet gibt es Hotels in Lhasa, Gyante und Shigatse. In Saga gibt es ein Hotel, das Zimmer mit Duschen anbieten. In Paryang, Darchen und am Lake Manasarowa gibt es lediglich private Gästehäuser, die sehr einfache Zimmer mit Waschschüsseln anbieten. Die Plumpsklos sind meist im Hof. In Saga und in Darchen gibt es im Dorf öffentliche Duschen.
Das schönste tibetische Gästehaus mit der saubersten Toilette Tibets und leckerem Essen haben wir in Darchen am Fuße des Kailashs gefunden. Das „Sun and Moon Guesthouse “ (Gästehaus:+86(0)897 2607102, Director: +86(0)897 2900990) steht unter tibetisch-schweizerischer Leitung. Ihm ist ein tibetisches Krankenhaus sowie ein Ausbildungsstätte für Ärzte angeschlossen.

kailash

Foto: Mt. Kailash